Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Corona - Sondernewsletter

29. 05. 2020

Sehr geehrte Innungsmitglieder,

 

angefügt stellen wir Ihnen den Sondernewsletter der Handwerkskammer Chemnitz mit aktuellen Entwicklungen des Tages zur Verfügung.

 

+ + + Verlängerung des Anspruchs auf Entschädigung bei Schul- und Kitaschließung + + +

 

Das Bundeskabinett hat eine Verlängerung des Entschädigungsanspruchs für Eltern nach § 56 Infektionsschutzgesetz (IfSG) beschlossen. Dadurch sollen Eltern finanziell unterstützt werden, denen keine zumutbaren Betreuungsmöglichkeiten für ihre Kinder zur Verfügung stehen und die aus diesem Grund Verdienstausfälle erleiden. Da mittlerweile Kitas und Schulen zwar teilweise wieder geöffnet sind, aber keine vollständige Kinderbetreuung sichergestellt werden kann, kann die Inanspruchnahme auch tageweise erfolgen.

 

+ + + Notfall-Kinderzuschlag für Eltern mit kurzfristig geringerem Einkommen + + +

 

Zur Unterstützung von Eltern mit kurzfristig geringerem Einkommen in der Corona-Krise hat das Bundesfamilienministerium einen Notfall-Kinderzuschlag eingeführt.
Danach steht Familien mit kleinem Einkommen zusätzlich zum Kindergeld ein Notfall- Kinderzuschlag in Höhe von maximal 185 Euro pro Monat und Kind zu, wenn diese Familien kurzfristig ein geringeres Einkommen haben und deswegen Unterstützung benötigen.

Mit dem Notfall-KiZ werden auch Selbständige sowie Eltern erreicht, die noch keine zwölf Monate sozialversicherungspflichtig beschäftigt waren und deswegen keinen Zugang zu Kurzarbeiter- oder Arbeitslosengeld haben. Die Regelungen zum Notfall-KiZ gelten befristet bis zum 30. September 2020. Das Bundesfamilienministerium bittet Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber, Ihre Beschäftigten auf diese neue Leistung hinzuweisen.

Nähere Informationen zu dem Notfallkinderzuschlag sowie Anregungen, wie Arbeitgeber im Betrieb über den Notfall-KiZ informieren können, finden Sie auf der Webseite des Bundesfamilienministeriums.

 

+ + + Handwerkskampagne: Individualisierbare Motive zum Thema Corona + + +

 

Schon seit Wochen bietet die Handwerkskampagne über das Werbemittelportal Handwerksbetrieben individualisierbare Motive rund um das Thema Corona zum Download an. Abstands- und Hygieneregeln werden uns noch eine Weile begleiten und so wurde das Angebot jetzt um konkrete Produkte erweitert, mit denen in den Betrieben auf die Einhaltung der Abstandsregeln, das Tragen von Mundschutz oder die Bitte um bargeldlose Zahlung hingewiesen werden kann. Zu den Produkten gehören Roll-Ups, Kundenstopper, Thekendisplays, Bodenaufkleber, Gesichtsmasken, Desinfektionsmittel und Klebeband. Das Angebot soll Handwerksbetriebe unterstützen, kurzfristige oder improvisierte Absperrungen und Maßnahmen professionell zu gestalten - und das im Design der Imagekampagne.

Mehr Infos finden Interessierte unter https://werbemittel.handwerk.de/Werbeartikelshop

.

+ + + Darauf müssen Sie beim ermäßigten Umsatzsteuersatz achten + + +

 

Fleischereien und Bäckereien bieten ihre selbst hergestellten Fleischprodukte und Backwaren häufig auch in einer Gaststätte, in einem Café oder in einem Imbisswagen an. Kann der Kunde die Mahlzeiten vor Ort an Tischen verzehren, werden 19 Prozent Umsatzsteuer fällig. Im Rahmen einer Hilfsmaßnahme wegen der Corona-Krise soll sich das ab 1. Juli 2020 jedoch ändern. Was Sie bei den geplanten Änderungen beachten müssen, erfahren Sie hier.

 

+ + + Haben Feiertage Einfluss auf das Kurzarbeitergeld? + + +

 

Wenn Feiertage und Kurzarbeit zusammentreffen, was gilt dann für die Berechnung des Kurzarbeitergeldes? Was Chefs und Mitarbeiter dazu wissen sollten, können Sie hier nachlesen.

 

+ + + Kurzarbeitergeld häufiger falsch abgerechnet - Arbeitsagenturen beraten, um Rückforderungen zu vermeiden + + +

 

Über neunzig Prozent der Betriebe nutzen das Kurzarbeitergeld das erste Mal. Durch die Corona-Pandemie nutzen viele Unternehmen das Kurzarbeitergeld um Entlassungen zu vermeiden und Fachkräfte im Unternehmen zu halten. Die meisten Unternehmen hatten noch nie mit Kurzarbeitergeld zu tun. Das führt zu vielen Fragen und manchmal auch Unsicherheit bei der Inanspruchnahme. Die Themen reichen dabei vom Anzeigeverfahren über die richtige Beantragung bis hin zum Ausfüllen der Abrechnungslisten.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Arbeitsagenturen wollen die Unternehmen vor einem Schaden bewahren und bieten telefonische Hilfe und Unterstützung in der richtigen Abrechnung an. Dadurch schützen sich Unternehmerinnen und Unternehmer vor späteren Rückforderungen und Ordnungswidrigkeitenverfahren. Ein Informationsblatt mit einer Übersicht der häufigsten Fehler und den Kontaktdaten der Hotline finden Sie auf unserer Internetseite. Weiterhin hält die Arbeitsagentur ausführliche Informationen bereit:

Häufige Fragen und Antworten zum Kurzarbeitergeld:
https://www.arbeitsagentur.de/vor-ort/rd-sachsen/kurzarbeit (www.arbeitsagentur.de/sachsen >> Arbeitgeber)

Checkliste zum Ausfüllen des Antrags und der Abrechnungsliste:
https://www.arbeitsagentur.de/datei/hinweise-kurzarbeitergeld_ba014273.pdf

 

+ + + Webinare + + +

 

Die Corona-Pandemie wird uns, trotz aller Lockerungen,  noch einige Zeit dazu zwingen, Dinge anders als gewohnt zu organisieren. Dazu gehören auch unsere Präsenz-Veranstaltungen in der Handwerkskammer Chemnitz. Um Sie mit wichtigen und interessanten Themen zu versorgen, haben wir für Sie eine Reihe von kostenfreien Webinaren organisiert. Wir hoffen, dass Sie dieses Alternativangebot mit ebensolchem Interesse wahrnehmen, wie die gewohnten Präsenzveranstaltungen. Nachfolgend finden Sie weiterführende  Informationen zu unseren HWK-Online-Webinaren. Teilen Sie uns gerne Ihre Wünsche mit, welche Themen wir zusätzlich anbieten sollten (E-Mail: )

 

  • 04.06.2020, 10.00 - 11.00 Uhr, Webinar: Zahlungsdienstleistungen im Online-Handel
    Welches  Zahlungsmittel biete ich für meinen Internetshop an? Gemeinsam mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel bieten wir Ihnen ein Webinar zu Bezahlsystemen und deren Vor- und Nachteilen an. Weitere Informationen & Anmeldung

  • 08.06.2020, 16.00 - 17.00 Uhr, Webinar: Neue Heizungsförderung beim BAFA
    Die Sächsische Energieagentur informiert, gemeinsam mit den sächsischen Handwerkskammern und dem Fachverband Sanitär Heizung Klima Sachsen, in kompakter Form, zu den aktuellen Förderprogrammen im Bereich Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Weitere Informationen & Anmeldung

  • 09.06.2020, 14.00 - 15.00 Uhr, Webinar: Elektronische Rechnungen (ZUGFeRD, XRechnung und Co.)
    Das Webinar zeigt, welche Anforderungen von gesetzlicher Seite an elektronische Rechnungen bestehen. Wie elektronische Rechnungen digital verarbeitet werden können, mit Blick auf die Prozessoptimierung im Zahlungs- und Finanzbuchhaltungsprozess. An Hand von praktischen Beispielen werden die elektronischen Rechnungsformate ZUGFeRD und XRechnung erläutert. Weitere Informationen & Anmeldung

  • 18.06.2020, 14.00 - 15.00 Uhr, Webinar: Kasse 2020 - Die TSE und die Archivierung von Kassendaten
    Der Vortrag gibt einen kurzen Überblick an die aktuellen Anforderungen für elektronische Kassensysteme. Wann brauche ich eine TSE bzw. was ist, wenn das mit meiner elektronischen Kasse nicht geht? Wann und wie ist meine elektronische Kasse bei der Finanzverwaltung anzumelden? Was ist bei der Bonausgabepflicht seit 01.01.2020 zu beachten? Weitere Informationen & Anmeldung

 

Online-Workshopreihe: "Nachhaltigkeit in Handwerksbetrieben stärken!" https://nachhaltiges-handwerk.de/
Als Reaktion auf die Corona-Krise werden die geplanten Präsenzworkshops nun bis auf weiteres in den virtuellen Raum verlegt. Der Einstieg für interessierte Betriebe ist weiterhin möglich. Die nächsten virtuellen Treffen finden wahlweise am 9. oder am 10. Juni, 16:00h bis 18:00h über Microsoft Teams statt und behandeln das Themenfeld Prozessmanagement und Strategieentwicklung.
Die Teilnahme ist über eine kostenlose App oder Microsoft Edge möglich. Das Projekt "Nachhaltigkeit in Handwerksbetrieben stärken!" wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und von der Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk (ZWH) durchgeführt. Bitte kontaktieren Sie Frau Christine Avenarius, um die Zugangsdaten zu erhalten: .
Ihre Ansprechpartnerin in der Handwerkskammer ist Steffi Schönherr. https://www.hwk-chemnitz.de/betriebsfuehrung/umwelt-und-energie/ 

 

 

+ + + Wirtschaftsförderung Sachsen (WFS) wird Kontaktstelle »Lieferketten« + + +

 

Sächsische Unternehmen, deren internationale Lieferketten derzeitig von Störungen oder Unterbrechungen betroffen sind, können sich ab sofort an die Kontaktstelle »Lieferketten« bei der Wirtschaftsförderung Sachsen (WFS) wenden. Die Kontaktstelle soll sich z.B. um Probleme wie den Wegfall wichtiger Zulieferer, Engpässe in der Transportlogistik und die Beeinträchtigung grenzüberschreitender Serviceleistungen kümmern und dafür möglichst passgenaue Lösungen zu finden. Kontakt: E-Mail   oder telefonische unter 0351 2138-123.

 

+ + + Aktualisierte Informationen des SMS zur Notbetreuung im Internet verfügbar + + +

 

Ausführliche Informationen zum Thema Notbetreuung https://www.coronavirus.sachsen.de/amtliche-bekanntmachungen.html#a-6461


Aktualisierten Fragen und Antworten zur Notbetreuung der Kinder, Schülerinnen und Schüler https://www.coronavirus.sachsen.de/faq-notbetreuung-4371.html

 

+ + + Förderung von  Produktionsanlagen für PSA und medizinische Schutzprodukte + + +

 

Die ausreichende Verfügbarkeit von persönlicher Schutzausrüstung und dem Patientenschutz dienender Medizinprodukte, Testausstattungen und Wirkstoffen ist ein zentrales Element für die dauerhaft erfolgreiche Bekämpfung der Corona-Pandemie. Seit Beginn der Pandemie ist der Bedarf an derartigen Ausrüstungen in Deutschland, in Europa und weltweit sprunghaft gestiegen. Es ist absehbar, dass dieser Bedarf kurz- und mittelfristig weiter zunehmen und dauerhaft hoch bleiben wird. Der Bund fördert nunmehr Investitionen in den Auf- und Ausbau von Anlagen zur Produktion von Filtervlies im Meltblown-Verfahren. Alle Details finden unter folgendem Link: 

https://www.bafa.de/DE/Wirtschafts_Mittelstandsfoerderung/Handwerk_Industrie/Produktionsanlagen_Schutzausruestung/produktionsanlagen_schutzausruestung.html

 

+ + + Achtung: Phishing-E-Mail mit Bezug auf SAB im Umlauf + + +

 

Aktuell werden betrügerische E-Mails, so genannte Phishing-E-Mails, vorgeblich im Namen der Sächsischen Aufbaubank unter anderem mit dem Betreff "Corona Zuschuss - Bestätigung und Belehrung" versendet. Die E-Mails enthalten zwei Anhänge: Eine angebliche "Bescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt" sowie eine angebliche "Eine Rechtsbelehrung über ihre Pflichten, die Sie bei der Antragsstellung eingegangen sind".

Bitte beantworten Sie diese Phishing-Mail auf keinen Fall. Machen Sie keine Angaben zu Ihrem Unternehmen. Leisten Sie keine Zahlungen.  Achten Sie bitte unbedingt auf die exakte Schreibweise der E-Mail-Adresse des Absenders. Alle E-Mail-Adressen der Sächsischen Aufbaubank - Förderbank - enden mit "@sab.sachsen.de". Gefälschte Absender-Adressen enden z.B. mit "@sab-sachsen.de.com"

 

+ + + Unsicherheiten hinsichtlich Arbeitsschutz und Dienstleistungsausübung von Kosmetikunternehmen bis zur 20. KW + + +

 

Hinsichtlich bestehender Unsicherheiten und häufiger Anfragen zu Kosmetikleistungen im Gesicht können wir zum heutigen Tag folgende Informationen geben:

Zitat aus der PM des SMWA vom 29.04.2020, 15:00 Uhr: ". Für Kosmetiksalons bedeutet dies, sie dürfen ebenfalls ab Montag öffnen. Aber aufgrund der besonderen Hygiene- und Arbeitsschutzstandards sind gesichtsnahe Dienstleistungen erst ab der 20. Kalenderwoche möglich. Bis dahin werden die branchenspezifischen verbindlichen Vorgaben konkretisiert."

Die Abteilung Arbeitsschutz des SMWA teilte heute dazu mit: ".Kosmetikerinnen können seit gestern (04.05.20) öffnen. Der branchenspezifische Arbeitsschutzstandard der Berufsgenossenschaft wird für Ende der Woche erwartet. Solange sind noch keine gesichtsnahen Dienstleistungen durchzuführen."

 

Danach lässt sich nach wie vor ableiten:

  • Kosmetikleistungen im Gesicht dürfen (auch mit FFP2 - Masken) derzeit nicht durchgeführt werden. Die Erbringung ist erst nach den Maßgaben des noch zu veröffentlichenden, branchenspezifischen Arbeitsschutzstandards möglich.

Wir empfehlen auf Grundlage des derzeitigen Kenntnisstandes:

  • kosmetische Fußpflege, Dekolletè- Behandlungen, Rücken-, Hand-, Fuß-, Wellnessmassagen (ohne Gesicht) und ähnliche Kosmetikdienstleistungen alternativ zur Gesichtsbehandlung anzubieten,

  • orientieren Sie sich hinsichtlich Hygiene und Arbeitsschutz vorerst am allgemeinen SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard des BMAS- vermeiden Sie bitte zudem dubiose Anschaffungen, die gegebenenfalls nicht die Maßgaben des Berufsstandards erfüllen.

 

+ + + Corona-Sofortmaßnahme: Antrag auf pauschalierte Herabsetzung bereits geleisteter Vorauszahlungen für 2019 + + +

 

Anträge auf Herabsetzung der Vorauszahlungen für den VZ 2019 sollen auf der Grundlage eines pauschal ermittelten Verlustrücktrags aus 2020 für alle Beteiligten vereinfacht abgewickelt werden können. Die Möglichkeit, im Einzelfall unter Einreichung detaillierter Unterlagen einen höheren rücktragsfähigen Verlust darzulegen, bleibt hiervon unberührt.

 

+ + + Ausnahmeregelung zu Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Telefon wurde erneut verlängert + + +

 

Mit der Begründung, dass die Krisenlage weiterhin fortbesteht, hat der gemeinsame Bundesausschuss (GBA) nun eine erneute Verlängerung der Möglichkeit zur telefonischen Krankschreibung um zwei Wochen, für 7 Tage (mit einer einmaligen Verlängerungsmöglichkeit bei fortdauernder Erkrankung), bis einschließlich 18. Mai 2020 beschlossen. Neben einer telefonischen kann auch eine videotelefonische Anamnese die Grundlage für die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung sein.

 

+ + + Betreuungsangebote in Kindertagespflege - Schulen für Vorabschlussklassen geöffnet + + +

 

  • Betreuungsangebote in der Kindertagespflege sind ab dem 4. Mai wieder möglich.

  • auch die Schüler aller Vorabschlussklassen der Gymnasien, Berufsbildenden Schulen, Oberschulen und Förderschulen können ab dem 6. Mai wieder ihre Schulen besuchen. 

  • ebenfalls geöffnet werden die 4. Klassen an Grund- und Förderschulen.

 

Der Anspruch auf Betreuung oder Notbetreuung in Kindertageseinrichtungen sowie Grund- und Förderschulen ändert sich wie folgt:

  • Integrationskinder im Alter vor der Einschulung mit Anspruch auf Eingliederungshilfe haben nun auch Anspruch auf Notbetreuung, wenn die Personensorgeberechtigten die Betreuung auch unabhängig von ihrer beruflichen Tätigkeit nicht leisten können.

 

+ + + Friseur- und Kosmetikhandwerk + + +

 

Nach der erfreulichen und überraschenden Ankündigung, dass auch Kosmetik, Fußpflege und artverwandte Berufe ab dem 4. Mai 2020 wieder öffnen dürfen, erfolgte eine weitere Konkretisierung des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Arbeit (SMWA): Pressemitteilung

 

+ + + Eintragung in die Corona-Arbeitsschutz-Ausrüstung-Übersicht + + +

 

Sie sind Hersteller von Mund-Nase-Abdeckungen oder Ähnlichem? Dann tragen wir Sie gern in unsere Übersicht mit regionalen Anbietern ein. E-Mail:
 

 

+ + + Coronahilfe für von Kurzarbeit betroffene Ausbildungsbetriebe + + +

 

Der Freistaat Sachsen hat eine Sonderregelung beschlossen: Vom Corona-Virus betroffene Ausbildungsbetriebe mit einer Größe von bis zu 250 Mitarbeitern können rückwirkend einen Zuschuss zur Ausbildungsvergütung für die ersten sechs Wochen beantragen. Die Unternehmen erhalten 100 Prozent der Ausbildungsvergütung erstattet.

 

Der Ansprechpartner für Mitgliedsbetriebe der Handwerkskammer Chemnitz in der Abteilung Berufsbildung ist: Marco Hartwig, Tel.: 0371 5364-174, E-Mail:

 

+ + + Dienstleistungsbetriebe mit unmittelbarem Kundenkontakt weiter untersagt + + +

 

Die aktuell für Sachsen (Nachfragen zum Thema Kosmetik - und Fußpflege- Dienstleistungen) gültigen Regelungen und die zugehörigen FAQ finden Sie unter: https://www.coronavirus.sachsen.de/amtliche-bekanntmachungen.html .

 

 

+ + + Corona-Hinweisschilder für den Kundenverkehr zum Download + + +

 

Die Sächsische Allgemeinverfügung vom 17.04.2020 legt Hygieneregeln für Ladengeschäfte aller Art fest. Die Handwerkskammer Chemnitz hat für Sie Vorlagen für Hinweisschilder zum Ausdrucken und ggf. zur Vervollständigung mit individuellen Informationen in unterschiedlichen Formaten zum Download bereitgestellt, welche Sie in Ihrem Ladenlokal aushängen können, um Ihren Kunden Verhaltensempfehlungen aufgrund Corona zu geben. Die Vorlagen finden Sie unter: https://www.hwk-chemnitz.de/betriebsfuehrung/beratung-und-service/corona-aktuell/arbeitsschutz/hinweisschilder-zum-download/

 

+ + + Update: Soforthilfe-Zuschuss Bund + + +

 

Im Zusammenhang mit dem Soforthilfe-Zuschussprogramm war auch Sachsen von betrügerischen Webseiten betroffen. In diesem Zuge weist die Sächsische Aufbaubank (SAB) insbesondere auf einen geänderten Antragsablauf hin:

  • Der Antrag ist grundsätzlich elektronisch über das Förderportal der SAB zu stellen. Sofern keine Online-Beantragung möglich ist, kann ein ausfüllbares Formular über
     oder über die SAB-Hotline 0351 4910-1100 abgerufen werden. Dieses muss sodann ausgefüllt und postalisch an die SAB versandt werden.

  • Nach Bearbeitung/ Bewilligung bei der SAB: Der Antragsteller erhält postalisch einen Bewilligungsbescheid mit Auszahlungsantrag (eine Seite). Der Auszahlungsantrag ist dann ausgefüllt und unterschrieben zurück zur SAB zu senden. Danach wird der Zuschuss ausgezahlt.

  • Eine Auszahlung der Soforthilfe erfolgt ausschließlich auf die Bankverbindung, die gegenüber der Finanzverwaltung z. B. im Rahmen Ihres Einkommensteuerbescheids/ Körperschaftsteuerbescheids angegeben wurde. Geben Sie diese Bankverbindung bei der Antragstellung an.

 

+ + + Ausnahmeregelung zu Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Telefon verlängert + + +

 

Entgegen der gestrigen Information  wurde die Sonderregelung, dass Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen auch nach telefonischer Anamnese ausgestellt werden können, nun doch rückwirkend vom Beginn des 20. April verlängert bis zum 4. Mai 2020. Die Erstellung einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung wurde hingegen auf sieben Tage beschränkt. 

 

+ + + Außenwirtschaft: Webinare der WFS + + +

 

Um internationale Märkte nicht aus dem Blick zu verlieren, bietet die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS) auch in der Krise interessierten Unternehmen die Möglichkeit, kostenfrei an Webinaren mit verschiedenen Länderschwerpunkten teilzunehmen. Marktexperten werden live zugeschaltet und berichten von der Situation vor Ort und der aktuellen Wirtschaftslage. Sie erhalten so kurz und kompakt einen Überblick zu den aktuellen Entwicklungen und Informationen zu Ansprechpartnern vor Ort.
Informationen zu den nächsten Terminen mit den Länderschwerpunkten: USA (23.04.), Russland (28.04.) und Polen (5.5.) finden Sie unter: https://www.hwk-chemnitz.de/betriebsfuehrung/beratung-und-service/corona-aktuell/entsendung-und-grenzschliessungen/.